Interview in Galore Nr. 64

Seit heute ist die 64. Ausgabe des Galore Interviewmagazins im Handel. Darin findet man auch ein Interview mit mir. Eine Vergangenheitsaufarbeitung und -bewältigung, die berührend, ehrlich und kathartisch zugleich ist. Kurz: Emotional hat mich das Interview stark bewegt und liefert Eindrücke, was hinter der Fassade des Witzemachers so abläuft. Mehr dazu: https://www.galore.de/interviews/people/michael-holtschulte/2024-01-29

04.04.2024|

Let´s talk about Fußball

Heute waren schon wieder Belegexemplare in der Post. Das feine Vokabelheft zum nächsten Fußball-Großereignis habe ich für den Studienkreis illustriert. Dort ist das auch in jeder Filiale erhältlich.

04.04.2024|

Die toon nur so!

Vom 11. bis zum 13. April 2024 wird wieder auswärts gezeichnet! Und zwar in der Europa Passage in Hamburg. Zusammen mit ganz tollen Kollegen und Kolleginnen, jeweils von 12 bis 19 Uhr. Ihr könnt dabei Annika Frank, Denis Metz, André Lammert, Dorthe Landschulz und mir beim Cartoonzeichnen über die Schulter schauen, Euch was Siegnieren und Zeichnen lassen, Bücher und Postkarten erstehen, Merch kaufen und und und … Wir freuen uns auf Euch!

03.04.2024|

Cartoons zur Literatur

Diese Ausstellung liefert einen rasanten, unterhaltsamen und zugleich fundierten Überblick über die Kunst des geschriebenen Worts. 49 Cartoonist:innen (ich bin mit dabei 🥳 ) kommentieren und ironisieren  mit großer Lust Klassiker der Weltliteratur und Perlen der Populärkultur, liefern Neuinterpretationen, stellen ungeahnte Bezüge her. Hier trifft Harry Potter auf den Zauberbergdoktor, nimmt Dracula Reißaus vor Wladimir Putin, werden die Rentenansprüche von Peter Pan final geklärt. ZUM 100. TODESTAG VON FRANZ KAFKA Anlass für die Ausstellung ist der hundertste Todestag von Franz Kafka. Grund genug für einen Themenschwerpunkt mit überraschenden Einblicken in Leben und Werk des meistgelesenen Autors deutscher Sprache sowie die Einordnung seiner Bedeutung in der heutigen Zeit – etwa für Facebook, Fußball oder das Dschungelcamp. ABGRÜNDE DES LITERATURBETRIEBS Auch vor den Abgründen des Literaturbetriebs wird nicht haltgemacht. Von getanzten Neuerscheinungen auf BookTok über misanthrope Autoren und übereifrige Literaturkritiker bis hin zum neuen Trend des [...]

30.03.2024|

So ist Fußball!

Der Oli hat passend zum nächsten Fußball-Großereignis einen Sammelband herausgebracht, zu dem ich auch ein paar Cartoons beisteuern durfte. Die Belegexemplare waren gerade in der Post. Das Buch kommt am 25.3. heraus. Fußball ist spannend, voller Liebe und ehrlich. Fußball ist manchmal ungerecht, manchmal aber auch ziemlich lustig! Deshalb haben sich Oli Hilbring (Deutscher Cartoonpreis 2022) und Ben Redelings (»Redelings Nachspielzeit« bei n-tv.de) zusammengetan: Gemeinsam mit der Crème de la Crème der deutschen Cartoonszene fürFußball nehmen sie in diesem Buch den Lieblingssport der Deutschen mit schwarzem Humor unter die Lupe. Das ultimative Geschenk für Fußballfans, nicht nur zur Fußball-EM in Deutschland! 128 Seiten vollgepackt mit Cartoons und kuriosen Fußball-Fakten rund um den beliebtesten Sport der Welt Mit Fußball-Cartoons von Guido Schröter und Härringers Spottschau Texte von Ben Redelings, dem Meister der kuriosen Fußballgeschichten Handliches Großformat: 20 x 23 cm Erhältlich in jeder guten Buchhandlung oder [...]

22.03.2024|

Wir haben die Wahl

An diesem Buch bin ich beteiligt und gerade waren die Belegexemplare in der Post. Wie steht es um die Demokratie und den Rechtsstaat? In diesem Buch, das in Zusammenarbeit mit dem LawCom.Institute entstanden ist, setzt sich die Crème de la Crème der internationalen Cartoonszene genau mit diesem Thema auseinander. Zusammen mit den Beiträgen bekannter Persönlichkeiten regen ihre Cartoons zum Nachdenken an und zeigen uns, was für ein hohes und gleichzeitig gefährdetes Gut die Demokratie heute ist. Cartoons von Künstler*innen aus allen fünf Kontinenten Mit Beiträgen von Yésica Sánchez Maya, Oby Ezekwesili, Mikołaj Pietrzak und Homeira Qaderi Mit einem Beitrag von Cartooning for Peace und Freedom Cartoonists zweisprachige Ausgabe (Deutsch/Englisch) Hardcover-Einband, 128 Seiten.   Erhältlich, überall wo es Bücher gibt oder hier: https://amzn.to/3VwmZ9n Das Buch ist auch auf englisch erschienen: U.a. hier erhältlich: https://amzn.to/43DIve9

22.03.2024|

ZSPA #34

Die neue Podcast-Folge „Hackbraten mit Vanillesoße“ ist online! Die zwei Stricher sind in dieser Folge getrennt. Oli musste kurzfristig in den Urlaub. Dafür ist aber Comedian und Mainzelmännchen Frank Fischer zu Gast und packt vor Micha so richtig aus. Ein Comedian hat ganz schön zu tun: Skurrile Alltagsbeobachtungen aufs Papier und dann auf die Bühne bringen, quer durch ganz Deutschland touren und dann noch Fernsehen und Social Media bespielen. Meschugge, wer da behauptet, das sei kein vollwertiger Job! Das und vieles mehr, wie z.B. food pairing gibt´s in dieser Folge. https://zweistricher.podigee.io/34-neue-episode

18.03.2024|

Im WDR

Letzte Woche war der WDR bei mir zu Besuch und hat mich für einen Beitrag gefilmt und interviewt. Das Ergebnis war gestern in der Lokalzeit Dortmund und Ruhr zu sehen. Weitere sollen folgen. Hier die Links: ➡️ Ruhr ➡️ Dortmund  

14.03.2024|

ZSPA #33

Die neue Podcast-Folge ist online! Der singende RTL-Jesus aus Essen Rüttenscheid hat Oli, mich und den Gast der Folge 33 zusammengebracht: Gavin Karlmeier macht Witze fürs Internet und glänzt dabei mit Menschenkenntnis und Beobachtungsgabe. Er ist aber auch führender Social Media Experte, was er seit über 250 Folgen seines Podcasts "Haken dran" unter Beweis stellt. Mit ganz viel KI ohne K reden die drei übers Klauen, Remixes, Scheren im Kopf und createn dabei ganz viel Content mit dem Social Media durchgespielt werden kann. Zwei Stricher packen aus - Der Cartoon-Podcast: Jetzt überall, wo es Podcasts gibt! https://zweistricher.podigee.io/33-neue-episode

11.03.2024|

R.I.P.

R.I.P. – DIE LETZTE ADRESSE Tod und Bestattungskultur in Leipzig 20.3. – 1.9.2024 Sonderausstellung mit exklusiven Cartoons von mir Stadtgeschichtliches Museum Leipzig, Haus Böttchergäßchen, Böttchergäßchen 3, 04109 Leipzig Ein stadthistorisches Museum beschäftigt sich hauptsächlich mit den Menschen und ihrem Tun in der Vergangenheit – selten jedoch mit dem, was danach kommt. In der Ausstellung »R.I.P. – Die letzte Adresse. Tod und Bestattung in Leipzig« steht erstmals das »Danach« im Fokus. Weithin gilt heute der Tod als größtes Tabuthema des modernen Menschen. Er wird eher als Zumutung empfunden, über die man nicht nachdenken möchte. Über Jahrtausende hinweg aber galt Sterben als selbstverständlicher Teil des Lebens. Man bereitete sich bewusst darauf vor, umgab es mit eigenen Ritualen, Gerätschaften und Musiken, nahm Abschied von Sterbenden, begleitete ihr Hinscheiden und hielt auch nach ihrem Tode ein unsichtbares Band der Zusammengehörigkeit aufrecht. Die Ausstellung wird sich etlichen Aspekten rund [...]

10.03.2024|
Nach oben